Home
AKTUELLES
Unser Ferdinand
Das Wesen des Picard
Deutscher Champion VDH
Deckrüde
Stammbaum Beau
Ausstellungen
World Dog Show - Bratislava 8.-11.10.2009
Vom Einzug bis jetzt - viel Spass beim Anschauen der Bildergalerie
Eine Geschichte
Ferdinand im Schulunterricht
Gästebuch
Links
Kontakt
Impressum
 

Eine Geschichte

Eine Geschichte am Rande der Hundeausstellung im März 2009 in München:

Unter den Besuchern der Ausstellung ist mir ein Ehepaar aufgefallen, die Frau war blind und hatte einen langen Blindenstab und einen Hut auf, der Mann hatte sie eingehackt und trug selber eine dicke Brille. Die Frau liebte anscheinend Hunde und bat immer wieder darum, Hunde streicheln zu dürfen. Sie war auch einmal bei uns am Ring und hat nebenan versucht einen Trevueren zu streicheln, der sie aber dann anbellte und zurückwich, ich dachte mir nur noch hoffentlich kommt sie nicht zu uns! Ist schon schwierig für Hunde, starre Augen, der Stock, der Stab, drüberbeugen, vor allen Dingen für Picards! Na ja sie gingen vorbei. Wie unser Tag vorüber war und wir nachhausefahren wollten, ist uns draussen ein Stand mit Popcorn aufgefallen und Uschi meinte, ach das nehmen wir uns heute mit für abends, das haben wir uns verdient! Ok ich ging mit Ferdi hin um welches zu kaufen. Wie wir am Stand stehen, kommt wieder das Paar mit der blinden Frau. Der Mann fragt mich was ist das denn für eine Hunderasse, sowas hab ich ja noch nie gesehen. Ich gebe artig Auskunft und die Frau fragt mich ob sie Ferdi streicheln darf. Ich habe gesagt, sie soll es mal probieren und ich sage ihr wie der Hund darauf reagiert. Sie hat ihn angelangt und gemeint, der hat ja Stehohren und gross ist er - und was das denn für Fell ist? Wie ich gesagt habe wie bei einer Ziege, hat sie gelacht. Ich habe Ferdi die ganze Zeit gelobt, weil ganz geheuer war ihm das nicht, aber er hat alles tapfer über sich ergehen lassen, hat er prima gemacht. Wir haben uns dann verabschiedet und sie haben sich bedankt. Ich bin zu den anderen gegangen und war mächtig stolz auf meinen Hund, vor einem Jahr wäre er bei sowas noch in sich zusammengebrochen, jetzt merke ich doch die Sicherheit die er bekommt mit dem Erwachsenwerden, sehr schön! War sozusagen ein "kleiner Verhaltenstest"! Und das Ganze nach einem stressigen Ausstellungstag, der schon um 4 Uhr morgens begann!

Hab mir gedacht, ich schreibe die kleine Geschichte einfach mal rein, um zu zeigen wie wichtig es ist, dem Picard Zeit zu geben erwachsen zu werden und ihn zwischenzeitlich mit allen Dingen vertraut zu machen und nicht den Mut zu verlieren!


Heute waren schon 1 Besucher (28 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=